Wo sind all die Blumen hin?

Als ein Special und nur in begrenzter Anzahl, biete ich das "Watch me grow" - Paket an. Eine der glücklichen Familien, die eines der Pakete ergattern konnte, sind diese Süßen.

Ihr habt ja in letzter Zeit schon öfter etwas von der Maus gesehen. Jetzt war sie wieder da, zu ihrer Neun Monate Session. Und diesmal hatte sie ihren großen und stolzen Bruder dabei.

 

Auf den Fotos sieht man gleich: Die zwei sind Vollprofis!

 

Für jede von den "Watch-me-grow"-Sessions, setze ich mich mit den Eltern zusammen und bespreche Ideen, die sie vielleicht verwirklicht haben wollen. K's Mama wollte unbedingt Fotos auf einer Blumenwiese. Kein Problem - dachte ich.

Dass es so schwierig sein würde in der Umgebung von Bad Windsheim eine schöne, große Blumenwiese zu finden, die auch vielleicht nicht gleich neben einer Straße steht, hätte ich nicht gedacht. Eine ganze Woche waren die Mama und ich auf der Suche, nach der perfekten Blumenwiese. Vergeblich.

 

Ich konnte es wirklich nicht glauben! Und als ich länger darüber nachgedacht habe, fand ich  es auch ziemlich traurig. Als Kinder haben wir immer Berge von selbst gepflückten Blumensträußen mit nach Hause gebracht. Auf diesen Blumenwiesen wachsen keine Blumen mehr, denn dort sind jetzt Häuser gewachsen mit sterilen Gärten.

 

Aber dann fanden wir doch noch eine kleine Alternative: In Oberntief rund um den Weiher standen einige kleinere Felder mit Wildblumen. Da müssen wir hin! Und so haben wir es dann auch gemacht. Und hier ist das Ergebnis:

Wir haben es vielleicht nicht geschafft, eine große Blumenwiese zu finden, aber die Bilder sind trotzdem toll geworden und so ein süßes lächeln tröstet vielleicht auch ein bisschen über dieses Defizit hinweg.


Trotzdem hat es mich angespornt nachzudenken und vielleicht ein bisschen was zu verändern.

Ich habe dann meinen Kindern ein kleines Blumenbeet in unserem eh schon kindgerechtem Garten eingerichtet, in dem wir ganz viele Wildblumensamen verteilt haben. Ein bisschen dauert es noch, aber man kann schon einige Blüten spitzen sehen. Und das beste an der Sache: Diese Blumen säen sich selbst wieder aus und in ein paar Jahren wird nicht nur das kleine Blumenfeld in einer bunten Blütenpracht erstrahlen, sondern auch der Rest vom Garten und ein wohlschmeckendes Buffet für Bienen und Schmetterlinge sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kathrin Newman Photography

Inhaberin: Kathrin Newman                                                                                                                      

Immelmannstraße 14

91438 Bad Windsheim                                                                        

Tel.: 09841 6 89 78 27    

kathrinnewman@gmail.com                                                                                                               


Datenschutz                                                                        Datenschutz Facebook                                                         Terms and Condition